16 Ideen für Ihr altes Smartphone

Die meisten Smartphone-Nutzer wechseln alle zwei Jahre ihren Vertrag. Diesen Rhythmus nutzen sie dann auch gleich, um sich ein neues Handy zuzulegen. Das alte Smartphone gerät dann schnell in Vergessenheit. Dabei kann man es im Alltag noch vielseitig einsetzen.

16.11.2018
  • Lesezeit ca. 4:30 Minuten
  • |
  • 16.11.2018
  • Lesezeit ca. 4:30 Minuten
Mann schaut auf sein Smartphone und hat Kopfhörer auf
© LDprod/www.shutterstock.com

Die Technik entwickelt sich ständig weiter. Für das schnellste Smartphone mit der besten Kamera, dem größten Speicher und den neuesten Features greifen die meisten Verbraucher tief in die Tasche. Das alte Handy landet in der nächstbesten Schublade, bis es dann irgendwann seinen Weg in den Müll findet. Und das, obwohl es noch funktioniert und einsatzfähig wäre. Wer trotzdem nicht auf ein neues Smartphone verzichten möchte, kann das alte Gerät für verschiedene Dinge nutzen, die den Alltag erleichtern und bereichern.

1. Zweithandy

Wenn Sie sich ein neues Smartphone zulegen, gehen Sie besonders am Anfang sehr vorsichtig damit um. Festivals, Schwimmbadbesuche, Freizeitparks, Gartenarbeit und andere Hobbys bergen einige Gefahren für Ihre kostbare neue Anschaffung. Hier kann das alte Smartphone als Zweithandy aushelfen. Wenn es kaputt geht, ist das nicht weiter tragisch.

Lesen Sie auch: Kostenfalle Handyvertrag: Worauf Sie achten sollten

2. Powerbank

Wenn der Akku noch gut in Schuss ist, kann das alte Smartphone auch als Notfall-Powerbank genutzt werden. Mit einem entsprechenden OTG-Adapter ausgestattet, kann es dem neuen Smartphone Strom spenden, wenn es einmal eng wird. Das Aufladen dauert zwar etwas länger – in einer brenzligen Situation werden Sie aber für das bisschen Strom dankbar sein.

3. MP3-Player

Natürlich können Sie auch über Ihr neues Smartphone Musik hören. Allerdings gibt es immer wieder Situationen, in denen das Risiko hoch ist, dass es herunterfällt oder anders beschädigt wird. Wer zum Beispiel beim Radfahren, beim Joggen oder im Fitnessstudio musikalische Begleitung braucht, kann dafür viel besser sein altes Handy verwenden.



4. Kochbuch

Auch in der Küche kann es für Ihr Smartphone schnell ungemütlich werden. Wenn Sie mit klebrigen oder nassen Fingern ein Rezept nachschlagen und vollkommen aufs Kochen fokussiert sind, ist Ihr Handy nahezu schutzlos Wasser, Fett und Hitze ausgesetzt. Wer sich gerne in der Küche aufhält und online nach neuen Rezepten sucht, kann dafür besser sein altes Smartphone einsetzen. In den Notizen können Sie eigene Rezeptideen speichern oder einfach eine Koch-App herunterladen.

5. Fernbedienung

Für Ihren Smart-TV und alle anderen Geräte, die ans Heimnetzwerk angeschlossen sind, können Sie ein altes Smartphone als Universalfernbedienung nutzen. Dazu benötigen Sie nur WLAN, Bluetooth und eine passende Remote-App.

6. Festnetztelefon

Mittlerweile ist es auch möglich, ein altes Smartphone als Festnetztelefone zu nutzen. Meistens gibt es Internet und Festnetztarife in einem. Bei fast allen neueren Routern können Smartphones mithilfe einer App als Telefon eingerichtet werden.

7. Babyphone

Wenn Sie Nachwuchs erwarten oder gerade ein Baby bekommen haben, sollten Sie Ihr altes Smartphone nicht wegwerfen. Denn wenn Sie eine entsprechende App installieren, können Sie es als Babyphone verwenden. Wenn ein bestimmter Geräuschpegel im Kinderzimmer gemessen wird, sendet die Babyphone-App Ihnen eine Nachricht oder ruft Sie direkt an. Die Reichweite ist in der Regel höher als bei herkömmlichen Babyphones – wer also kurz bei den Nachbarn vorbeischauen will, kann das unbesorgt tun.



8. Digitaler Bilderrahmen

Die meisten Menschen machen mit ihren Smartphones unzählige Fotos. Schade, dass die wenigsten sich ihre Schnappschüsse in Ruhe ansehen. Wenn es Ihnen ähnlich geht, können Sie Ihr altes Handy mit einer entsprechenden App und einer Halterung ganz einfach in einen digitalen Bilderrahmen verwandeln. So müssen Sie sich nicht einmal für ein Lieblingsbild entscheiden, das Sie zu Hause aufstellen wollen. Ihre Fotosammlung durchläuft eine Diashow und sorgt für Abwechslung.

9. E-Reader

Leseratten können ihr altes Handy auch in einen E-Reader verwandeln. Auf diese Weise haben sie immer etwas zum Lesen dabei, ohne schwer zu schleppen. Sie müssen sich dafür keinen E-Reader besorgen und schonen den Speicher des neuen Handys. Außerdem können sie so auch am Strand oder im Schwimmbad lesen, ohne Angst zu haben, dass das neue Smartphone beschädigt wird.

10. Kleine Spielekonsole

Wenn Sie Kinder haben, die langsam in das Alter kommen, in dem Spielekonsolen immer wichtiger werden, müssen Sie nicht sofort eine teure PlayStation oder Xbox besorgen. Für kleinere Spiele hält auch ein Smartphone her. Wer nicht möchte, dass die Kinder schon ein eigenes Handy bekommen, kann auf seinem alten Smartphone Spiele installieren und es den Kindern hin und wieder zur Verfügung stellen. Auch für unterwegs ist das eine ideale Beschäftigung.



11. Überwachungskamera oder Alarmanlage

Es gibt Apps, die das Handy in eine Alarmanlage verwandeln. Sie funktionieren so ähnlich wie die Babyphone-Apps. Darüber hinaus ist es auch möglich, das alte Handy als Überwachungskamera zu installieren. So haben Sie Ihr zu Hause immer im Blick und können sich zum Beispiel gegen Einbrüche absichern oder aber nachsehen, was Ihre Haustiere machen, wenn sie allein zu Hause sind.

12. Kamera für Kinder

Es gibt Gadgets, wie zum Beispiel Pixlplay, mit denen Sie Ihr Smartphone in eine Kamera umwandeln können. Wenn Sie Ihr altes Smartphone nicht mehr brauchen, geben Sie es doch als Kamera an Ihr Kind weiter.

13. Dash-Cam

Wer viel mit dem Auto unterwegs ist und sich im Falle eines Unfalls absichern möchte, kann eine sogenannte Dash-Cam einbauen. Diese zeichnet den Verkehr auf und kann im Streitfall Unfälle aufklären. Das alte Handy können Sie mit einer Halterung an der Windschutzscheibe anbringen und eine Dash-Cam-App installieren.

Streitfall? Keine Angst vor hohen Kosten

Achtung: Grundsätzlich ist die durchgängige Aufzeichnung anderer Verkehrsteilnehmer in Deutschland verboten. Deshalb ist es wichtig, eine Dash-Cam-App zu nutzen und nicht nur mit dem Smartphone selbst zu filmen. Denn die App überschreibt das gefilmte Material regelmäßig, sodass nur kurze Aufnahmen gespeichert werden.

14. Navi

Wer kein festes Navi im Auto hat, kann sein altes Smartphone dazu umfunktionieren. Fahrradfahrer können es als Fahrrad-Navi benutzen. Denn ein paar Wassertropfen oder Dreckspritzer machen dem alten Handy weniger aus als dem neuen.

15. GPS-Tracker

Wenn Sie bestimmte Geräte oder Ihr Auto im Falle eines Diebstahls tracken wollen, müssen Sie sich dafür nicht extra ein Tracking-System zulegen, wenn Sie noch ein altes Smartphone zur Verfügung haben. Ein Handy mit Sim-Karte lässt sich entweder über den Gerätemanager (Android), Find myiPhone (iOS) oder eine spezielle App aufspüren. Wichtig ist, dass es mit Strom versorgt ist. Verstecken Sie es zum Beispiel unter dem Sitz und schließen es mit einem Adapter an die Stromversorgung an.

16. Elektronisches Fahrtenbuch

Wer aus beruflichen Gründen weite Strecken fahren muss oder einen Firmenwagen auch privat nutzt, führt in der Regel ein Fahrtenbuch. Mit einem alten Smartphone und einer Fahrtenbuch-App können Sie alle Strecken aufzeichnen lassen und sie jeweils in die Kategorien „Dienst“ oder „Privat“ einteilen.


War dieser Artikel hilfreich?
Ø 4.9 / 5 Sternen aus 10 Meinungen
Artikel teilen

Mehr zum Thema Verbrauchertipps:

Alles zum Thema Verbrauchertipps seguras Zur Startseite