Private Krankenversicherung
Umfangreiche Leistungen - günstige Beiträge

Jährlich Geld sparen!
Private Krankenversicherung Private Krankenversicherung
Bis zu
75%
sparen*
Private Krankenversicherung vergleichen

Jetzt vergleichen & optimalen PKV Tarif sichern

Finanztest.de hat nach vielen Jahren endlich einen neuen Test der privaten Krankenversicherungen durchgeführt. Insgesamt gibt es fünf Gesellschaften mit der Note „sehr gut“ für verschiedene Berufsgruppen. Wenige Tarife wurden aber auch mit „mangelhaft“ bewertet, da gleiche Leistungen zu hohen Kosten angeboten werden.

Folgende Vorteile haben Sie als Privatpatient:

  • Erstklassige Leistungen und geringer Beitrag
  • Optimale Behandlungsmethoden
  • Hohe Einsparungen möglich
  • Kostenloses und unverbindliches Angebot
1

Eingeben

2

Vergleichen

3

Sparen

&
&
Garantierte Datenschutz-Sicherheit
Ihre Informationen werden sicher übertragen und 100% datenschutzkonform behandelt.

Hohe Einsparungen möglich

Falls Sie überlegen, ob sich für Sie die private Krankenversicherung oder ein Wechsel innerhalb Ihrer Gesellschaft lohnt, sollten Sie sich unverbindlich von einem Experten beraten lassen. Gemeinsam ermitteln sie den für Sie optimalen Tarif.

Diverse Versicherungen können sich im Vergleich vom Experten befinden:

Es gibt unzählige Tarife mit unterschiedlichen Preisen und Leistungsmerkmalen. Definieren Sie gemeinsam mit Ihrem persönlichen Fachberater Ihre Wünsche und Anforderungen und trennen Sie bei den Angeboten die Spreu vom Weizen.

Profitieren Sie beispielsweise von Tarifen, welche die erwirtschafteten Überschüsse am Ende der Vertragslaufzeit an den Versicherungsnehmer auszahlen.

Das gute Gefühl, abgesichert zu sein

Privat versichern

Wir helfen Ihnen, einen passenden PKV-Berater zu finden, der mit Ihnen einen Tarif ermittelt, der vom Preis- / Leistungsverhältnis zu Ihnen passt. Natürlich können sich auch diverse Testsieger aus Fachzeitschriften im Angebot befinden.

Nützliches Wissen rund um die PKV

Wer darf sich privat krankenversichern?

Wer darf sich privat krankenversichern?

Jeder freiberuflich Tätige oder Selbständige darf sich ohne Einkommensgrenze über eine private Krankenversicherung versichern. Für Arbeitnehmer und Angestellte gilt eine festgesetzte Versicherungspflichtgrenze mit einem Jahresbruttoeinkommen von über 57.600,00€ (4.800,00€ monatlich).
Angestellte und Arbeitnehmer, die über diese Grenze hinweg verdienen, können zwischen der freiwilligen Mitgliedschaft in der gesetzlichen Krankenversicherung und der privaten Krankenversicherung wählen. Für Beamte und Ärzte werden spezielle Sondertarife angeboten.

Arbeitnehmer & Angetellte

Arbeitnehmer & Angestellte

Profitieren Sie als Arbeitnehmer und Angestellter von dem breiten Leistungsangebot und flexiblen Beiträgen der privaten Krankenversicherung (PKV). Sobald Ihr Einkommen ein Jahr lang über der Versicherungspflichtgrenze liegt, haben Sie die Möglichkeit in die PKV zu wechseln. Bei der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ist der Beitrag von Ihrem Einkommen abhängig, anders ist dies bei der PKV. Dort bestimmen bestimmte Kriterien wie Alter, Gesundheitszustand sowie gewünschte Leistungen den Beitrag. Somit können Sie aktiv Einfluss auf Ihren monatlichen PKV-Beitrag nehmen.

Unser Tipp: Bei einem Einstieg in die PKV in jungen Jahren, profitieren Sie besonders von günstigen Beiträgen.

Selbständige & Freiberufler

Selbständige & Freiberufler

Als Selbständiger und Freiberufler brauchen Sie keine Einkommensgrenze beachten, um in die PKV wechseln zu können. Hierdurch profitieren Sie direkt von zahlreichen PKV-Vorteilen wie zum Beispiel kurzen Wartzeiten beim Arzt, freie Arztwahl und Kostenerstattung für Zahnbehandlungen.

Ihr PKV-Beitrag wird individuell auf Sie zugeschnitten: Durch Ihre persönliche Tarif- und Leistungswahl können Sie Ihren Beitrag mitgestalten. Eine Minimierung ist duch eine höhere Selbstbeteiligung möglich.

Lassen Sie jetzt Tarife und Leistungen für Ihren besten Krankenversicherungsschutz vergleichen.

Beamte & Beamtenanwärter

Beamte & Beamtenanwärter

Beamte und Beamtenanwärter sind in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) nicht pflichtversichert. Unabhängig vom Einkommen steht ihnen offen sich in der gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung abzusichern. Anders als bei der privaten Krankenversicherung (PKV), besteht jedoch in der gesetzlichen Krankenversicherung kein Anspruch auf Beihilfe für Beamte. Somit ist die PKV eine günstige Alternative: Sie kostet auf Grund des Beihilfeanspruchs viel weniger, bietet aber sämtliche Leistungsvorteile.

Der Anspruch auf Beihilfe liegt zwischen 50 und 80% der Behandlungskosten.

Studenten

Studenten

Zum Studienbeginn haben Studenten die Wahl: Sie können sich in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) oder in der privaten Krankenversicherung (PKV) versichern. Besonders für Kinder von Beamten und Studenten über 30 Jahre ist die PKV eine günstige Wahl. Zusätzlich profitieren Studenten bei der PKV von einem deutlich größeren Leistungsspektrum.

Lassen Sie sich als Student Ihren Beitrag für die PKV berechnen!

Benötigt man zum Abschluss einer PKV ein ärztliches Attest?

Benötigt man zum Abschluss einer PKV ein ärztliches Attest?
In der Regel wird kein Attest benötigt. Bei einem nahtlosen Wechsel (egal ob gesetzliche oder private Krankenversicherung) in die künftige Krankenversicherung reicht es häufig, Fragen zum persönlichen Gesundheitszustand wahrheitsgemäß zu beantworten.
Anhand der Antworten wird im Anschluss über die Annahme des Antrags zur PKV entschieden. Sollte der Antragssteller zuvor nicht versichert sein, ist die Annahme des Antrags von der Durchführung einer ärztlichen Untersuchung und den daraus resultierenden Ergebnissen abhängig.

Wieviel können PKV-Einsteiger sparen?

Wieviel können PKV-Einsteiger sparen?
Die private Krankenversicherung bietet Einsteigern mehrere Möglichkeiten, bares Geld zu sparen. So bieten zahlreiche Versicherungen Elementar- bzw. Einsteigertarife für junge Selbständige an. Die Leistungen entsprechen hier annähernd denen der gesetzlichen Krankenkassen. Zusätzlich können PKV-Neuversicherte eine Selbstbeteiligung vereinbaren.

Der Versicherungsnehmer zahlt dann einen jährlichen Anteil der persönlichen Gesundheitskosten aus dem eigenen Geldbeutel. Im Gegenzug zahlt der Versicherungsnehmer bis zu 30% weniger Beiträge. Ferner erhalten PKV-Versicherte oftmals bis zu drei Monatsbeiträge zurück, wenn sie im Laufe des Jahres keine Gesundheitskosten geltend machen.

Was ist der Standard-Tarif?

Was ist der Standard-Tarif?
Die Leistungen im Standard-Tarif entsprechen den Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen. Trotzdem genießen Privatpatienten zahlreiche Vorteile der PKV, wie z. B. freie Arztwahl. Der zu zahlende Beitrag des Standardtarifes darf den Höchstbeitrag der gesetzlichen Krankenkassen nicht überschreiten. Außerdem werden alle Altersrückstellungen voll angerechnet.

Jetzt Informationen anfordern »

"Diese privaten Krankenversicherungen
behandeln Patienten am besten"

Erfahren Sie mehr über die Testsieger bei einer persönlichen und unverbindlichen Beratung. Focus Money, 23.02.2015

Focus Money Private Krankenversicherung Vergleich 2015
Seit mehreren Jahren bewertet die Zeitschrift Focus Money Anbieter der privaten Krankenversicherung. Durch umfangreiche Testergebnisse erhalten Interessierte einen sehr guten Überblick über verschiedene Anbieter und Leistungsunterschiede bei deren Tarifen. Der PKV-Vergleich von Focus Money gehört zu den meist geachteten Testergebnissen.

Zu den ‚fairsten' Krankenversicherungen 2015 gehören die Debeka Krankenversicherung, die HUK-Coburg, die LVM sowie die R+V und die Süddeutsche Krankenversicherung.

Rangliste

Rang Unternehmen
sehr gut Debeka
sehr gut HUK-Coburg
sehr gut LVM
sehr gut R+V
sehr gut Süddeutsche Krankenkasse
Rang Unternehmen
gut Allianz
gut DKV
gut Signal Krankenversicherung
   
  alphabetische Sortierung, Quelle: ServiceValue

Bewertung 4,5 von 5
Ich lege Wert auf beste Gesundheitsbehand­lung und habe mich deshalb für die private Krankenversicherung entschieden. Diese bekomme ich zu einem günstigen Tarif.
Justus M., Aachen

Bewertung 5 von 5
Ich wurde ausführlich und sachkundig beraten. Nun profitiere ich von attraktiven Beiträgen und einer 1a-Gesundheitsver­sorgung. Vielen Dank!
Marion B., Hamburg

Rechenbeispiel

*Bis zu 75% sparen - vom teuersten bis zum günstigsten Anbieter. Versicherungsnehmer: Freiberufler, 23 Jahre. Verglichen wurde ein Tarif der Hansemerkur mit 175,79 € und ein Tarif der Mannheimer Versicherungen mit 698,03 € monatlich.